Stoffwindeln aufbewahren

Wie kann ich benutzte Stoffwindeln aufbewahren?

Das Aufbewahren und Lagern von benutzten Stoffwindeln als schon viele Mütter bewegt und reichlich unterschiedliche Methoden hervorgebracht. Wir stellen Euch unsere einzigartige Methode der Lagerung nasser Stoffwindeln vor.

Der wasserdichte Foxy Baby® Waschsack wird in den passenden Foxy Baby® Windeleimer gehängt. Die nassen Saugeinlagen sind weitestgehend steril und werden bis zum Waschen darin aufbewahrt. Ein vorheriges Einweichen oder Spülen der Einlagen ist in der Regel nicht nötig. Im Foxy Baby® Windeleimer ist für ausreichend Luftzufuhr gesorgt und ein volles Windelvlies wird immer in der Toilette entsorgt, was die Entstehung von üblichen Windelgerüchen verhindert. Gegen mögliche Gerüche und zur  Luftverbesserung können in jeden frischen Waschsack 2 bis 3 Tropfen naturreines ätherisches Lavendel- oder Teebaumöl gegeben werden (bitte nicht direkt auf die Windelwäsche, sondern z.B. auf ein Stück Windelvlies geben).

Foxy Baby Windeleimer mit Waschsack

Stoffwindeln waschen? Wie lagert man Stoffwindeln?

Ob Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln - Windeln müssen gelagert werden, am besten geruchsarm und einfach. Selbst wenn man die besten Stoffwindeln verwendet, gibt es immer wieder Fragen zur richtigen Lagerung. Hier ein gängige Fragen:

  • Warum stinken Stoffwindeln? "Wenn Stoffwindeln unter Luftabschluss gelagert werden, zum Beispiel in einem luftdichten verschlossenen Eimer oder Wetbag, dann erfolgt der Abbau von Urin auch unter Lufsabschluss (d.h. ohne Sauerstoff = anaerober Abbau). Bei einem aneroben Abbau werden in der Regel "stinkende"  Abbaustoffe frei - so entsteht der sogenannte Pumakäfig Geruch. 

MERKE:  Unter anaeroben Verhältnissen (also ohne oder mit der wenig Sauerstoff) wird Urin (und auch Kot) von anaeroben Bakterien zersetzt. Das ist ein ganz natürlicher Vorgang. Nachteil ist, dass diese anaeroben Bakterien beim Abbau Nebenprodukte wie Ammoniak entstehen lassen. Den Geruch kennt ihr bestimmt aus eurem verschlossenen Windeleimer oder Wetbag.

STOFFWINDELNUTZER SIND CLEVER. Viele von Euch lagern die benutzten Stoffwindeln offen im Wäschekorb oder im Kopfkissenbezug. Das ist clever, WARUM? Hier erfolgt der Abbau von Urin mithilfe von Sauerstoff - aerober Abbau. Tja, und diese haben keine stinkenden Nebenprodukte und zersetzen den Urin trotzdem. FAZIT: Je mehr Sauerstoff an die Stinkewindeln kommt, umso weniger stinkt es.

PROBLEM: In vielen Wohnungen ist ga kein Platz für eine offene Lagerung. Wer mag schon nen Wäschekorb voll schmutziger Windeln im Badezimmer oder gar im Kinderzimmer. Was macht man damit, wenn Besuch kommt etc. KURZUM: Eine Lösung musste her, wie man sich die Vorteile des Abbaus mit Sauerstoff zunutze machen kann..

DIE LÖSUNG: Uns da ist noch cleverer: Wir von Foxy Baby haben uns gedacht, die Vorteile des aeroben Abbaus zu nutzen +++ haben getestet +++ und getestet +++ und geteset. Ergebnis: Ein schlanker Windeleimer, der viel Luft hineinlässt, auch wenn die Klappe zu ist.. Ein Wetbag, der oben offen im Windeleimer hängt und damit nicht luftdicht abschließt. EIN STARKES TEAM - hier gehts zum Produkt:

  • Kommt das Windelvlies mit in Wetbag oder Windeleimer? "Das Windelvlies gehört nicht in den Wetbag oder Windeleimer. Ein Papierwindelvlies aus 100% Zellstoff kann einzeln bei voller Spülleistung im WC entsorgt werden. Alle anderen Windelvliese gehören in den Restabfall. Wer unsicher ist, oder seine Rohleitungen nicht kennt, entsorgt das Windelvlies bitte immer im Restabfall. Gerät ein Windelvlies doch mal in die Waschmaschine, dann ist das nicht schlimm. Es wird den waschgang mit ziemlicher Sicherheit unbeschadet überleben."

  • Muss Muttermilchstuhl vorher ausgespült werden? "Muttermilchstuhl muss aus den Saugeinlagen nicht ausgespült werden. Muttermilchstuhl ist wasserlöslich. Allerdings empfehlen wir starke Verschmutzungen vorher auszuspülen, Ders verringert Gerüche und beugt unnötige Ablagerungen in der Waschmaschine vor. Die Waschmaschine sollte ohnehin einmal monatlich mit einem geeigneten Reinigungsmittel gereinigt werden."

  • Stoffwindel und Fußbodenheizung? "Fußbidenheizung und Windeleimer verragen sich nicht so gut, vor allem, wenn der Waschrhythmus langer als 2 Tage ist, kann es verstärkt zu Gerüchen kommen. Also, am besten einen Ort ohne Fußbodenheizung für den Windeleimer wählen und im 2 Tages-Rhythmus waschen"

  • Kann ich Stoffwindeln auch offen lagern? " Wie oben schon erklärt, die die offene Lagerung eine Option, um Ammoniakgeruch zu vermeiden. Allerdings besteht hier die Gefahr des Eintrocknens von Urin. Das kan unschöne Flecken hinterlassen, die schwer auszuwaschen sind und auch noch Stoffe und Beschichtungen zerstören können. Deshalb empfehlen wir einen Waschrhythmus von 2 Tagen, Lagerung ohne Austrocknen der Windeln"

DENN, eingetrocknete Flecken lassen sich ohnehin schwer auswaschen. Zudem bildet Urin beim Trocknen Urinkristalle - die haften ganz schön fest an den Fasern und lassen sich kaum.